Heimg’funden (Ludwig Anzengruber)


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Weihnachtskomödie in 3 Akten

Leseprobe:

Erster Akt. Große Schreibstube bei Doktor Hammer. Seite rechts Thüre zu dessen Kabinett, diese Wand ist rings mit Bücherstellagen verkleidet. Seite links Eingang für die Hausgenossen. Rückwand: in der Ecke rechts eine Thüre, die in ein Vorzimmer führt, daneben zwei Fenster nach einem Hofraum; man sieht durch selbe auf einen Vordertrakt des Hauses die gegenüberliegenden Fenster werden im Verlaufe des Aktes hell erleuchtet. An den Fenstern befinden sich drei Reihen Pulte für je drei Personen. Etwas seitwärts davon ein großer Schreibtisch. Im Vordergrunde links ein Tisch mit grünem Tuche, auf welchem Zeitungen und Broschüren ausliegen; Stühle und zwei Lederfauteuils herum, rechts ein hohes Pult, dahinter ein Schreibbock und an der Wand eine eiserne Kasse. Rechts und links vom Zuschauer aus.

Autoreninformationen:Ludwig Anzengruber

Größe: 518,6 KB

Mit einem klick auf den "Download-Button" startet der kostenfreie Download von Heimg'funden (Ludwig Anzengruber).

Der Download des gratis Ebooks startet in einem neuen Fenster. Achte darauf, dass Dein Popup-Blocker dies nicht verhindert.

Heimg’funden (Ludwig Anzengruber)
3.93 (78.67%) 15 Artikel bewerten