Moon+ Reader: E-Books lesen auf Smartphone und Tablet

Moon+ Reader gehört zu den ausgereiftesten Apps im E-Book-Bereich. Das kostenlose Programm für Android-Geräte kann überzeugen mit einer Vielzahl an intelligenten Features und einem integrierten Online-Shop. Auch eine Premium-Version gibt es.

Highlight der App ist aber ganz klar der Blaulichtfilter, den wir uns auch in anderen Apps dieser Art wünschen würden. Mit dem Filter werden die Augen geschont in dem Sinne, dass das störende blau Licht herausgefiltert wird. So können wir auch spät abends noch angenehm Lesen, ohne durch künstliches Licht wachgehalten zu werden. Was die App sonst noch alles kann zeigen wir in unserem Test:

Moon+ Reader: Hier gibt es die App

Über zehn Millionen Mal wurde die Moon+ Reader App bereits aus dem Play Store von Google heruntergeladen. Sie hat eine durchschnittliche Bewertung von 4,4 von 5 möglichen Punkten bekommen, was in diesem Bereich und bei der Anzahl an Downloads ein sehr guter Wert ist. Die App steht leider nur für Android-Geräte zur Verfügung. Wer also ein iPhone oder iPad nutzt, der muss sich leider nach einer anderen App umsehen. Android-Tablets werden auch unterstützt mit einem speziellen Lesemodus, der für größere Screens optimiert wurde.

Wir empfehlen den Download der kostenlosen Version. Erst wenn diese „ausgereizt“ wurde, lohnt sich ein Blick auf die Premium-Variante. Hier gibt es einen besseren PDF-Support, der sogar Formulareingaben zulässt. Auch eine Text-to-Speech-Funktion ist hier mit von der Partie sowie die Möglichkeit, beim App-Start eine Passwortabfrage durchzuführen – so bleibt die Büchersammlung vor neugierigen Blicken geschützt. Zudem gibt es interessante Statistiken zum Leseverhalten.

Moon+ Reader: Bedienung und Einstellungen

Der Moon+ Reader durchsucht beim ersten Start das Smartphone oder Tablet nach unterstützten E-Books, die anschließend fein säuberlich und mit Cover in einem digitalen Bücherregal aufbewahrt, das jederzeit aufgerufen werden kann. Darüber hinaus gibt es auch eine ganz nüchterne Auflistung der Titel. Eine Suchfunktion steht ebenfalls zur Verfügung. Unterstützt werden neben dem freien E-Book-Format ePub – das von vielen Online-Händlern genutzt wird – auch Klassiker wie PDF. Insgesamt kann der Reader aber nicht mit besonders vielen Formaten umgehen.

Individuelle Einstellungen lassen sich bei Bedarf für jedes E-Book einzeln festlegen. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn ein digitales Buch vom Hersteller mal unpassend formatiert wurde. Einstellungen können darüber hinaus natürlich auch global vorgenommen werden, zum Beispiel wenn die Standard-Schriftgröße als zu klein oder zu groß empfunden wird. Es ist auch möglich die Abstände zwischen Buchstaben und Zeilen den eigenen Wünschen anzupassen. Das kann zum Beispiel dann hilfreich sein, wenn das zu lesende E-Book zu enge Zeilenabstände besitzt.

Farben lassen sich ebenfalls einstellen. Textelemente können mit verschiedenen Farben markiert, kopiert oder im Wörterbuch nachgeschaut werden. Auch während des Lesens lässt sich der Zoomfaktor nachjustieren. Die digitalen Inhalte passen sich automatisch an. Wer also seine Lesebrille vergessen hat, der kann ohne Probleme den Faktor erhöhen, um entspannter Lesen zu können. Die verschiedenen Möglichkeiten zur Individualisierung lassen in der Praxis nichts zu wünschen übrig.

Der bereits zu Beginn erwähnte Blaulichtfilter, der vor allem beim nächtlichen Lesen seine Vorteile ausspielen kann, gefällt uns sehr gut und kann gerne auch bei anderen Apps Eingang finden. Hier wird das blaue Licht des Farbspektrums gefiltert und der Gelbanteil gleichermaßen erhöht. Das schont die Augen gerade bei längeren Lese-Sessions. Dieser Filter kann nicht nur an und aus, sondern auch stufenweise eingestellt werden. Ein großes Plus, das auf den ersten Blick vielleicht gar nicht so relevant erscheint.

Moon+ Reader bietet auch einen Shop an, wobei hier nur frei zugängliche Bücher zu finden sind, zum Beispiel aus dem Projekt Gutenberg. Die Bücher lassen sich direkt aus der App auf unsere Smartphone oder Tablet kopieren – lediglich eine Internetverbindung wird vorausgesetzt. Einen Shop mit kostenpflichtigen Inhalten gibt es nicht. Diese müssen anderweitig bezogen werden.

Moon+ Reader Pro: Lohnt sich die Premium-Variante?

In der kostenpflichtigen Variante, die ebenfalls nur für Android-Geräte zur Verfügung steht, , gibt es eine Text-to-Speech-Funktion, besseren PDF-Support mit Formulareingaben sowie eine Passwortabfrage. Auch Statistiken zum jeweiligen Leseverhalten sind mit an Bord.

Moon+ Reader: Unser Fazit

Der Moon+ Reader ist einer der besten E-Book-Apps, die es derzeit auf dem kostenlosen Markt gibt. Eine umfangreiche Unterstützung von verschiedenen Formaten und ein größerer Online-Shop wäre aber wünschenswert. Dennoch kann die App überzeugen mit vielen Features und dem intelligenten Blaulichtfilter.

Moon+ Reader: E-Books lesen auf Smartphone und Tablet
3.88 (77.5%) 16 Artikel bewerten