Tolino Vision 4 HD

Mit dem Tolino Vision 4 HD ist bereits die vierte Version des Kindle-Herausforderers auf dem Markt. Der E-Book-Reader kann überzeugen mit einer tollen Auflösung, einer starken Hintergrundbeleuchtung für das Display und einem wasserfeste Gehäuse. Das alles für einen guten Preis von derzeit nicht mehr als 177 Euro.

Hinter Tolino steckt ein Verbund mehrere deutscher Firmen, die sich gegen Amazon quasi zusammengeschlossen haben, um die Marktmacht des Kindles zu durchbrechen. Dazu gehören Thalia, Weltbild, Hugendubel, Club Bertelsmann und die Deutsche Telekom. Es sind also einige Verlage dabei, die auch sonst mit Amazon konkurrieren. Das merkt man unter anderem an der ePub Unterstützung beim Reader.

Tolino Vision 4 HD: So funktioniert die Bedienung

Der E-Book-Reader kann verschiedene Formate lesen und anzeigen, dazu gehören ePub, PDF und TXT – sicher nicht die Welt, aber eben gerade noch im Rahmen des Erträglichen. Weitere Formate wären aber dennoch wünschenswert. Elektronische Bücher kommen direkt aus dem WLAN auf das Gerät, es ist also kein PC oder Notebook erforderlich. Eine Variante mit mobilem Internet 3G wird nicht angeboten.

Die Steuerung des Readers erfolgt per Touchscreen. Das Umblättern erfolgt durch Wischen in die jeweils gewünschte Richtung. Eine weitere Möglichkeit zum Blättern bieten die beiden Knöpfe, die am Rahmen des Geräts angebracht sind.

Bei ePub handelt es sich um ein eher „freies“ Format, auf das viele Produzenten von digitalen Büchern setzen. Amazon gehört allerdings nicht dazu. Wer also vorher einen Kindle genutzt hat, kann die Bücher leider nicht einfach übertragen. Eine Umwandlung in ein unterstütztes Format des Tolino Vision 4 HD is auch nur bedingt möglich, da hier Mechanismen zum Kopierschutz greifen – das liegt aber nicht an Tolino, sondern an Amazon. Bei ePub wird kein DRM verwendet, das heißt kein digitales Rechte-Management wird eingesetzt. Es gibt auch keinen Registrierungszwang wie beim Amazon Store mit dem Kindle.

Tolino Vision 4 HD ist nur in Schwarz erhältlich. Dafür gibt es Hüllen in verschiedenen Farben – diese beinhalten aber keinen zweiten Akku wie zum Beispiel beim Amazon Kindle Oasis. Ein weiterer Akku wir aber auch nicht benötigt, da die Laufzeit auch so mehrere Wochen beträgt.

Eines der Highlights ist die automatische Anpassung der Farbtemperatur an die Tageszeit und das zur Verfugung stehende natürliche Licht. Tagsüber wird mehr Blau zugesteuert, um die Texte auf dem Tolino Vision 4 HD besser lesbar zu machen Abends und nachts kommt dann ein erhöhter Gelbanteil ins Spiel, der angenehmer für die Augen ist und sie weniger ermüdet. Wer diese Funktion einmal genutzt hat möchte sie nicht mehr missen. Ähnliche Tools zur Anpassung der Farbtemperatur gibt es auch für Smartphones und Desktop-Computer.

Was die Software angeht gibt es neben der Reader-App selbst noch einen Browser, mit dem zum Beispiel Wikipedia-Artikel gelesen werden können. Wirkliches Surfen im Netz ist aber nicht drin, da es sich um einen monochromen Screen handelt, der nicht dafür ausgelegt ist.

Tolino Vision 4 HD: Design und technische Spezifikationen

Der neue Reader von Tolino kommt auf ein Gewicht von 177 Gramm, was ihn angenehm leicht macht. In der Tasche is das Gerät kaum zu spüren. Er wiegt nur wenig mehr als ein aktuelles Smartphone. Die Abmessungen belaufen sich auf 11,4 x 16,3 x 0,8 cm, er ist also vergleichsweise flach und stört nicht im Gepäck.

Wichtig ist bei E-Book-Readern vor allem das Display. Beim Tolino Vision 4 HD kommt ein Display mit einer Diagonalen von sechs Zoll mit E-Ink-Carta-Technologie und 1.448 x 1.072 Pixeln (300 ppi) Auflösung zum Einsatz. Die hohe Auflösung sorgt dafür, dass Texte einwandfrei und ohne sichtbare Pixel zu lesen sind. Eine Leistung, die sonst nur bei den teureren Amazon-Readern zu finden ist, wenn überhaupt. Hier kann der Reader stark punkten.

Zudem ist das Gehäuse komplett wasserdicht, so dass auch ein Regenschauer dem Gerät nichts anhaben kann. Unter Wasser sollte der Reader aber dennoch nicht gehalten werden, auch nicht bei der Lektüre von Moby Dick oder 20.000 Meilen unter dem Meer.

Die Akkulaufzeit kann sich ebenfalls sehen lassen mit einer durchschnittlichen Leistung von etwa 14.000 Seiten. Manche andere Geräte schaffen aber auch hier deutlich mehr. Dennoch muss der Reader nicht ständig aufgeladen werden. Der Ladevorgang selbst läuft über den Standard USB. Ein entsprechendes Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Das Laden dauert etwa zwei Stunden, dann ist der Reader wieder voll einsatzfähig.

Bei der internen Kapazität hat sich der Hersteller nicht lumpen lassen und bietet satte acht Gigabyte an. Im Betrieb sind dabei ca. 6 GB nutzbar, was ungefähr 6.000 E-Books entspricht. Bei der Konkurrenz gibt es in diesem Bereich oft nur die Hälfte.

Tolino Vision 4 HD: Das Fazit

Mit dem Tolino Vision 4 HD kommt ein weiterer E-Book-Reader auf den Markt, der es in sich hat. Das Gerät kann überzeugen mit einem nicht ganz so heftigen Preis und vielen interessanten Features, die es so nicht beim Kindle von Amazon gibt. Besonders die Farbtemperatur des Hintergrund für ein angenehmes Lesen ist ein großer Pluspunkt. Auch der doppelt so große Speicher sowie die Wasserfestigkeit sind gute Features, die wir uns auch bei anderen Geräten wünschen würden.

Tolino Vision 4 HD
4.22 (84.35%) 23 Artikel bewerten