Universal Book Reader: E-Books lesen auf Smartphone und Tablet

Universal Book Reader lautet der Name einer weiteren, ebenfalls kostenlos erhältlichen App für E-Books. Sie steht für Google Android als Betriebssystem auf Tablets und Smartphones zur Verfügung. Produziert und stetig weiterentwickelt wird die von der amerikanischen Firma MobiSystems, die sonst mobile Office-Apps erstellt. Eine Version für iOS, also für iPhones und iPads, gibt es leider nicht und ist allem Anschein nach auch nicht in Planung.

Die App Universal Book Reader bietet eine außergewöhnlich hohen Anzahl an unterstützten E-Book-Formaten. Keine andere App dieser Art kann mit so vielen unterschiedlichen Formaten für digitale Bücher umgehen. Alles Weitere zur App gibt es in unserem Überblick:

Universal Book Reader: Hier gibt es die App

Universal Book Reader von MobiSystems hat eine durchschnittliche Bewertung von 4,4 von 5 möglichen Punkten bekommen, was bei über 200.000 Bewertungen eine sehr gute Leistung ist. Sie ist kostenlos im Play Store von Google zu haben – auch älter Android-Geräte werden ohne Problem unterstützt. Man muss also nicht unbedingt ein neues Smartphone oder Tablet besitzen, um die App nutzen zu können, die zum jetzigen Zeitpunkt bereits mehr als fünf Millionen Mal heruntergeladen und installiert wurde.

Neben der kostenlosen gibt es noch eine kostenpflichtige Version. Die Pro-Variante hat keine Werbeeinblendungen und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, einzelne Bücher mit einer Passwortabfrage zu versehen. So bleiben bestimmte Bücher geschützt. Auch eine Text-to-Speech-Unterstützung ist in der Pro-Variante mit von der Partie.Verknüpfungen zu Büchern direkt auf dem Homescreen sind auch möglich. Universal Book Reader Full Key ist derzeit für 5,49 Euro im Play Store von Google zu haben.

Universal Book Reader unterstützt wie erwähnt eine Vielzahl an Formaten, darunter  AZW, azw3, cbc, cbr, CBZ, chm, docx, FB2, LRF, mobi, PDB, pml, PRC, rb, tcr und txt ePub sowie das freie Format ePub und PDF. Darüber hinaus gibt es ein internes Tool zur Konvertierung von ai, bmp, csv, djvu, doc, dwg, dxf, eps, gif, jpg, odg, ODP, ods, odt, PCX, PNG, pps, ppsx, ppt, PPTX, psd, Pub, rtf, svg, tga, tiff, WBMP, webp, wmf, wpd, wps, xlr, xls, xlsx und XPS. Diese Dateien können also auch genutzt werden, allerdings mit einem kleinen Zwischenschritt zur Konvertierung in das Format PDF.

Universal Book Reader: Bedienung und Einstellungen

Wie üblich wird direkt beim ersten Start der App das jeweilige Gerät nach verwertbaren Dateien durchsucht. Das kann durchaus etwas länger dauern als bei vergleichbaren E-Book-Apps, da eben viele Formate unterstützt werden. Nach diesem automatischen Such-Duschlauf landen alle E-Books in der eigenen Bibliothek und sind einsatzbereit. Sie werden fein säuberlich mit einem Cover-Bild in einem virtuellen Bücherregal hinterlegt. Digitale Bücher können aber selbstverständlich auch nach dem Scannen manuell hinzugefügt werden.  Hierzu reicht es bereits, die E-Books in einen Ordner zu verschieben, schon tauchen sie in der eigenen Sammlung auf.

Eine Sortierung der so erstellten Bibliothek kann nach Namen des Autos, Titel des Buchs oder nach zuerst bzw. zuletzt hinzugefügten Werken geschehen. Hier können E-Books auch durchsucht werden. Die Suchfunktion ist beschränkt auf Dateiname, Autor und Titel des Buchs. Eine Vollextsuche steht nur dann zur Verfügung, wenn ein E-Book geöffnet ist. Ein dateiübergreifendes Suchen gibt es leider nicht, was aber keine Ausnahme ist.

Direkt in der Universal Book Reader App integriert ist ein Online-Buch-Shop, der sowohl kostenfreie und kostenpflichtige Bücher in diversen Sprachen anbietet. Alle Bücher lassen sich direkt aus der App auf Smartphone oder Tablet kopieren – eine Internetverbindung wird hier natürlich vorausgesetzt, wenn auch nur für den Download selbst.

Zur Funktionsweise im E-Book-Modus: Von einer Seite zur nächsten wird ganz klassisch über das Display gewischt. Der Wechsel geschieht entweder mit einer Animation oder sofort, je nach Einstellungssache. Apropos Einstellungen: Diese lassen sich ganz nach Belieben und bei Bedarf auch für jedes E-Book einzeln festlegen. Hier kann unter anderem die Schriftgröße, Schriftart sowie alle verwendeten Farben eingestellt werden.

Universal Book Reader Full Key: Lohnt sich die Premium-Variante?

Universal Book Reader Full Key verzichtet auf Werbeeinblendungen. Darüber hinaus gibt es Passwortabfragen, mit denen wir den Zugriff auf die Sammlung oder einzelne Bücher beschränken können. Die Pro-Variante ist für 5,49 Euro im Play Store von Google erhältlich.

Universal Book Reader: Unser Fazit

Die App macht eine gute Figur wegen der hohen Anzahl der unterstützten Formate. Auch die interne Konvertierung zu PDFs ist uns positiv aufgefallen. Wer bereits viele E-Books besitzt, der ist mit dem Universal Book Reader gut bedient.

Universal Book Reader: E-Books lesen auf Smartphone und Tablet
4.44 (88.89%) 9 Artikel bewerten