Die vier Gerechten (Edgar Wallace)


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars (1 Bewerung/en, Durchschnittlich: 8,00 aus 9)
Loading...

Jahr: 1905 Leseprobe: Wenn man die Plaza del Mina verläßt und die schmale Straße hinuntergeht, wo am Konsulatsgebäude der Vereinigten Staaten von zehn Uhr morgens bis vier Uhr nachmittags die große Flagge schlaff herabhängt, dann den Platz mit dem ›Hôtel de la France‹ überquert, bei der Marienkirche um die Ecke biegt und schließlich die saubere schmale Hauptverkehrsstraße von Cadiz entlangschreitet, dann kommt man zum ›Cafe de Naziones‹. Um fünf Uhr nachmittags halten sich in dem weitläufigen Salon mit den Säulen nur wenige Menschen auf, und gewöhnlich sind auch die kleinen, runden Tische, die den Bürgersteig vor dem Cafe verstopfen, nicht besetzt. Doch im Spätsommer des Jahres der Hungersnot saßen... Autoreninformationen: Edgar Wallace

Größe: 1,0 MB

Mit einem klick auf den "Download-Button" startet der kostenfreie Download von Die vier Gerechten (Edgar Wallace).

Der Download des gratis Ebooks startet in einem neuen Fenster. Achte darauf, dass Dein Popup-Blocker dies nicht verhindert.

Die vier Gerechten (Edgar Wallace)
3.84 (76.8%) 25 Artikel bewerten