Die Schuld des Anderen (Edgar Wallace)


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Veröffentlichung: 1929 Leseprobe: »Herein!« Kommissar Lecomte betrat das Büro seines höchsten Vorgesetzten, der ihn zu sich gerufen hatte. Er schloß die Tür und blieb stehen. Monsieur Trebolino, der Chef der französischen Kriminalpolizei, hatte seinen Schreibtischsessel ans lodernde Kaminfeuer gerückt. Es war unangenehm kalt an diesem Märznachmittag, ganz Paris lag unter einer dichten Schneedecke. Trebolino, ein tatkräftiger Italiener, der schon als junger Mann die französische Staatsbürgerschaft erworben hatte, lächelte Lecomte wohlwollend zu. »Setzen Sie sich!« Er zeigte auf einen Ledersessel in seiner Nähe. »Eine Frage - haben Sie schon einmal vom »Klub der Verbrechen gehört?« Trebolino machte, als Lecomte nickte, eine lebhafte Handbewegung. »Ja? Nun gut, die Idee mag ja ganz originell sein - aber meiner Meinung nach sollte man doch daran denken, mit diesem Klub Schluß zu machen, bevor es zu Auswüchsen kommt. Studenten sind nun einmal unruhige Leute.« »Ach, ich glaube, die Geschichte wird sich bald ganz von selbst in nichts auflösen - wie es doch meist in solchen Fällen geht«, antwortete Lecomte unbekümmert. Trebolino zog die Stirn in Falten. »Was wissen Sie überhaupt davon?« »Vermutlich nicht mehr als Sie.« Lecomte zuckte die Achseln. »Einige Studenten haben einen... Autoreninformationen: Edgar Wallace

Größe: 996,0 KB

Mit einem klick auf den "Download-Button" startet der kostenfreie Download von Die Schuld des Anderen (Edgar Wallace).

Der Download des gratis Ebooks startet in einem neuen Fenster. Achte darauf, dass Dein Popup-Blocker dies nicht verhindert.

Die Schuld des Anderen (Edgar Wallace)
4.06 (81.18%) 17 Artikel bewerten