Annika, nackt und tot (Reiner Vial)


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Annika, nackt und tot - Kriminalroman von Reiner VialKriminalhauptkommissar Ralph Berger wird zu einem scheinbaren Selbstmord im Wald bei Iserlohn-Letmathe gerufen. Eine junge Frau hängt nackt und tot an einem Baum. Der erfahrene Kriminalbeamte, der allerdings selbst nicht für Tötungsdelikte zuständig ist, sieht, als er am Tatort ankommt sofort, dass es unmöglich ist, dass sich diese Frau, die Bergers Assistentin Kriminaloberkommissarin Stefanie Plöger persönlich bekannt ist und von dieser als Annika Zweihold identifiziert wird, selbst nicht aufgehangen haben kann. Die Staatsanwaltschaft Hagen bildet eine Mordkommission, die in diesem Fall ermitteln soll, was sich als gar nicht so einfach herausstellt. Die Umstände zur Tat sind sehr paradox. Es ist niemand in Sicht der ein Tatmotiv haben könnte und diejenigen, bei denen man scheinbar aussichtsreich nach Motiven suchen könnten sind zum Zeitpunkt der Tat weit, weit weg vom Tatort. „Kommissar Zufall“ spielt Stefanie Plöger, die wegen Befangenheit eigentlich überhaupt nicht mit ermitteln dürfte, immer wieder Hinweise zu, die dann zur Aufklärung dieses und eines 10 Jahre zurückliegenden Falles führen.Mehr sei hier der Spannung halber nicht verraten. Lesen Sie selbst!Noch zwei Hinweise: Bisher waren alle eBooks von Reiner Vial in Ich-Form abgefasst, was in diesem Werk erstmalig nicht der Fall ist. Natürlich kommt es dem Autor auch diesmal wieder auf Gesellschaftskritik an. Diese wird diesmal aber nicht so vordergründig herausgestellt wie bisher.

Größe: 523,6 KB

Mit einem klick auf den "Download-Button" startet der kostenfreie Download von Annika, nackt und tot (Reiner Vial).

Der Download des gratis Ebooks startet in einem neuen Fenster. Achte darauf, dass Dein Popup-Blocker dies nicht verhindert.

Annika, nackt und tot (Reiner Vial)
3.8 (76%) 10 Artikel bewerten