Ein Pyrenäenbuch (Kurt Tucholsky)


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Leseprobe:

Der Beichtzettel Geographie hatten wir beim roten Gierke. Der Mann war ein Lehrbeamter mit vielen kleinen Äderchen im Gesicht, die ihm ein kupferrotes Aussehen gaben; wegen seines Spitznamens hatte er sich anstandshalber einen roten Bart umgebunden. Er mochte uns nicht, und wir mochten ihn nicht. Er galt für falsch und rachsüchtig. Urteile von Schulklassen sind immer richtig – es wird schon gestimmt haben. »Hast du Geographie gemacht?« – »Ich habe keine Ahnung!« – Woher sollte ich auch eine Ahnung haben? Das kümmerliche Geographiebuch verzeichnete ein paar Namen und stotterte in holprigem Deutsch etwas von »Bodenbeschaffenheit« und »Sardinenhandel«, der Rote hatte dazu mit einem Rohrstock an der Karte entlanggestrichen, und die Klasse hatte korrekt geschlafen. »Wir kommen nunmehr zu den Pyrenäen«, sagte....

Autoreninformationen:Kurt Tucholsky

Größe: 912,0 KB

Mit einem klick auf den "Download-Button" startet der kostenfreie Download von Ein Pyrenäenbuch (Kurt Tucholsky).

Der Download des gratis Ebooks startet in einem neuen Fenster. Achte darauf, dass Dein Popup-Blocker dies nicht verhindert.

Ein Pyrenäenbuch (Kurt Tucholsky)
3.91 (78.26%) 23 Artikel bewerten