Wie kann man Online Marketing lernen?

Wer mit dem digitalem Marketing starten möchte kann sofort damit beginnen. Es müssen weder Lizenzen bezahlt werden, noch es gibt sonstige Auflagen um im digitalen Marketing zu starten. Jeder hat die völlige Freiheit mit dem Online Marketing zu beginnen und sich selbst die besten Strategien und Taktiken beizubringen. Diese Freiheit bedeutet jedoch, dass es nicht leicht ist, den richtigen Weg einzuschlagen. Wo man eine fundierte Ausbildung erhält und welche Produkte sich digital gut vermarkten lassen, haben wir für Euch kurz und prägnant zusammengestellt.

Was ist digitales Marketing?

Digitales Marketing umfasst alle Marketingaktivitäten, die das Internet bereitstellt. Unternehmen nutzen digitale Kanäle wie Suchmaschinen, Social Media, E-Mail und eigene Webseiten, um mit aktuellen und potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. Im Marketing ging es schon immer darum, sich mit seinen Kundenstamm am richtigen Ort und zur richtigen Zeit zu verbinden. Das bedeutet heute, dass man sich trifft, wo viele Menschen bereits ihre Zeit verbringen: im Internet. Digitales Marketing – ist mit anderen Worten, jede Form von Marketing, die nur online existiert.

Was zeichnet einen digital Marketer aus?

Die besten digitalen Marketingstrategen haben ein klares Bild davon, wie jede digitale Marketingkampagne, sich den übergeordneten Ziele eines Unternehmens anpasst. Je nach den Zielen ihrer Marketingstrategie – können Marketingspezialisten eine größere Kampagne – über die ihnen zur Verfügung stehenden kostenlosen und kostenpflichtigen Kanäle unterstützen. Viele digitale Marketer haben deshalb spezialisiert.

Welche Formen des digitalen Marketing gibt es?

Es gibt Vielzahl von Formen des digitalen Marketings, dies sind die wichtigsten drei Optionen auf welche kein Unternehmen verzichten kann.

Content-Marketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Content-Marketing bezeichnet die Erstellung und Förderung von Texten mit dem Ziel, Markenbekanntheit, Trafik-Wachstum und Lead-Generierung zu steigern um daraus neue Kunden zu generieren. Oft werden diese Texte Suchmaschinenoptimiert (SEO), dies ist die Optimierung einer Webseite, um in den Suchmaschinen-Ergebnisseiten höher platziert zu sein, wodurch die Menge an organischem Traffic, den eine Webseite erhält, erhöht wird. Zu den Kanälen, die von SEO und Content Marketing profitieren, gehören z.B. Webseiten, Online-Broschüren, Blogposts, Ebooks, Whitepapers und Infografiken.

Social Media Marketing

Social Media Marketing fördert eine bereits bestehendes Unternehmen und ihre Produkte auf sozialen Medienkanälen, um die Markenbekanntheit zu erhöhen, den Traffic zu steigern und Leads für Ihr Unternehmen zu generieren. Zu den Kanälen, die Sie im Social Media Marketing nutzen können, gehören: Facebook, Twitter, LinkedIn, Instagram oder YouTube.

E-Mail-Marketing

Unternehmen nutzen E-Mail-Marketing als Mittel zur Kommunikation mit ihren Zielgruppen. E-Mails werden häufig verwendet, um Inhalte, Rabatte und Veranstaltungen zu bewerben und um Menschen auf die Website des Unternehmens zu leiten. Zu den Arten von E-Mails, die Sie in einer E-Mail-Marketing-Kampagne versenden können, gehören:

  • Blog-Abonnement Newsletter
  • Follow-up-E-Mails an Website-Besucher, die etwas heruntergeladen haben
  • Kundenbegrüßung-E-Mails
  • Aktionen für Mitglieder des Treueprogramms
  • Tipps oder ähnliche Serien-E-Mails für die Kundenbetreuung

Neben diesen Varianten greifen digitale Marketer gern auf Video Marketing bei YouTube zurück. Viele digitale Marketer nutzen zudem Affiliate Marketing um den Kundenstamm zu erweitern. Aber auch die kostenpflichtigen Marketingtools, wie Google Ads oder Facebook Ads, sollten keine Fremdwörter für einen professionellen Online Marketer sein.

Wie kann man das digitale Marketing erlernen

Als eigener Studiengang wird Online Marketing bis jetzt nicht angeboten. Die am nächsten verwandten Studiengänge sind Medienmanagement, E-Commerce, E-Business

oder auch Medien- und Kommunikationswirtschaft sowie internationales Marketing. Zudem gibt es eine Anbieter, welche eine kostenpflichtige Ausbildung im digitalen Marketing anbieten. Hierzu zählen Online Kurse aber auch mehrtägige Schulungen, welche meist einen Teilbereich, des digitalen Marketings abdecken. Eine gute kostenfreie Methode ist ein Studienbegleitendes Praktikum. Diese können sowohl rein Online durchgeführt werden oder bei einer Marketinganstrengungen vor Ort.

Wo arbeiten digitale Marketer?

Anders als im traditionellen Marketing, arbeiten digitale Marketer meist nicht im Büro einer Firma, sondern führen ihre Tätigkeit im LibreOffice als Angestellter oder Freelancer aus. Gerade diese Ortsunabhängigkeit macht den Beruf des Online Marktes für viele interessant. Hier wurde auch der Begriff Digitaler Nomade geprägt oder auch digitale Freiheit. Der Begriff – digitale Freiheit – bezieht sich insbesondere auf den Schutz und die Verwirklichung bestehender Rechte, wie das Recht auf Privatsphäre oder Meinungsfreiheit, im Zusammenhang mit neuen digitalen Technologien, insbesondere dem Internet. Das Recht auf Internetzugang wird durch die Gesetze mehrerer Länder als Recht anerkannt.

In welchen Bereichen sind digitale Marketer tätig?

Digital Marketing ist eine Strategien, die jedem Unternehmen helfen kann, sich auf die Masse für den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen mit Hilfe der digitalen Technologie zu konzentrieren und diese zu beeinflussen. In dieser wettbewerbsintensiven Welt nutzen 96% der Marketingspezialisten Digital Marketing als Instrument, um ihre Ziele zu erreichen und neue Leads und Verkäufe zu erzielen.

Die Nachfrage nach digitalen Marketingkompetenzen und digitalen Marketingspezialisten wird vorhergesagt, dass mehr als 1500000 Arbeitsplätze im digitalen Marketing entstehen werden. Besonders in den Bereichen finanzielle Bildung, Fitness und Gesundheit sowie Partnerschaft und Liebe erlebt das digitale Marketing einen enormen Anstieg. Gerade im Bereich Gesundheit müssen sich Online Marketer gut weiterbilden. Denn falsche versprechen oder unzulässige Aussagen können schnell zu einer Abmahnung der Webseite führen.

Online Marketing ist ein sehr schnelllebiges Geschäft, was gestern noch funktionierte und erlaubt war, muss heute nicht mehr gelten. Deshalb eine eine ständige Weiterbildung unabdingbar.

Quellen

  1. https://business24.ch/2018/06/26/online-marketing-erreicht-nun-auch-den-gesundheitsbereich/
  2. https://digital-minds.tech/online-marketing-praktikum/
Artikel bewerten