Defektes Netzteil: So findet ihr den passenden Ersatz

Leider kann es auch bei einem Netzteil für den PC durchaus mal vorkommen, dass es defekt ist und man sich auf die Suche nach einem Ersatz machen muss. Um das passende Dell Netzteil zu finden muss man erst einmal herausfinden, welches Netzteil kompatibel ist. Folgt unsren Tipps und ihr findet passende Ersatzteile für eure PCs.

Hier findet ihr die Informationen

Um zu erkennen welches Netzteil eurer PC nutzt reicht es leider nicht aus in einem der zahlreichen Tools Informationen erlangen. Zwar bieten die Tools die Option nahezu alle Daten des PCs auszulesen, allerdings liegt hier genau das Problem. Ein Netzteil versorgt den PC mit Strom, übermittelt aber im Gegenzug keine Daten, die ein entsprechendes Tool auslesen könnte. Ihr müsst also selber den Schraubenzieher in die Hand nehmen und das Gerät öffnen.

Computergehäuse öffnen

Bevor ihr anfangt die Schrauben zu lösen müsst ihr den PC herunterfahren und ihn vom Strom trennen. Nun könnt ihr die Schrauben des Gehäuses entfernen und einen Blick auf das Netzteil werfen. Auf dem Netzteil befindet sich in der Regel ein Aufkleber mit allen wichtigen Angaben, die ihr für den Kauf eines Netzteils benötigt. Dazu gehören:

  • die Voltangabe
  • und die Leistung des Netzteils, angeben in Watt

Beim Laptop findet ihr die Informationen hier

Im Vergleich zum Arbeitsaufwand bei einem PC ist die Informationsbeschaffung bei einem Laptop deutlich einfacher, denn hier ist das Netzteil nicht wie in einem PC verbaut, sondern extern. Auf der Rückseite des Netzteils befindet sich ebenfalls ein Aufkleber oder ein Aufdruck, auf dem alle oben genannten wichtigen Angaben ebenfalls zu finden sind.

Wichtig ist es beim Kauf darauf zu achten, dass die Input und Output Werte mit denen des Ursprungs-Netzteils übereinstimmen.

Jetzt geht es an den Wechsel

Beim Laptop wird einfach das externe angeschlossene Netzteil entfernt und das neue eingesteckt. Ganz so einfach geht das bei einem PC leider nicht, mit unseren Tipps jedoch, stellen auch Computer keine große Schwierigkeit dar.

  1. Öffnet das Gehäuse des PCs wie oben beschrieben.
  2. Macht Bilder vom Ursprungszustand, das stellt sicher, dass ihr das neue Netzteil korrekt einsetzt.
  3. Nun beginnt mit der Ablösung der Kabel vom Motherboard. Um diese zu lösen müsst ihr die kleinen Haken an den Steckern herunterdrücken.
  4. Anschließend noch das defekte Netzteil abschrauben und es vorsichtig herausnehmen.
  5. Jetzt lohnt sich ein Blick auf die Fotos, um das neue Netzteil wieder korrekt anzuschließen.
  6. Vor dem Verschrauben des Netzteils und dem Verschließen des Gehäuses solltet ihr den Computer einmal an das Stromnetz anschließen, um zu sehen, ob alles korrekt angeschlossen ist und der PC einwandfrei funktioniert.
  7. Ist das der Fall, dann alles verschrauben und verschließen. Achtet am Ende darauf, dass ihr alle Schrauben, die ihr vorher herausgeschraubt habt, auch wieder an dem richtigen Platz sitzen und nicht ins Gehäuse gefallen sind. Denn hier können sie Schäden im Inneren verursachen.

Fazit

Der Wechsel eines Netzteils ist wie ihr seht wirklich kein Hexenwerk und mit ein wenig Geschick und der richtigen Planung ist es eine Aufgabe, die man problemlos selber durchführen kann. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der kann den Ausbau des Ersatzteils natürlich auch in die Hände eines Fachmanns geben.