Mit Stickereien Textilien veredeln – Ideen und Inspiration

In der Veredelung von Textilien sind Stickereien immer noch der führende Klassiker. Gleichgültig, ob es sich um traditionsreiche Überlieferungen handelt oder um einen trendigen Styl, der gerade angesagt ist, bestickte Textilien werten jede Kleidung mit einer persönlichen Note auf. Mit dem richtigen Material zum Sticken ist auch die Pflege der hochwertigen Teile völlig unproblematisch.

Bestickte Kleidung wird zu den unterschiedlichsten Anlässen gewünscht. Sei es ein schlichtes Hochzeitskleid, das durch Perlenstickerei edel aufgestylt wird. Seien es Firmenlogos, die auf die Berufsbekleidung gestickt werden und so den Träger mit seinem Betrieb identifizieren. Gestickte Embleme auf Trikots für den Golfsport stehen beispielsweise hoch im Kurs. Polospieler wählen hochwertige Trikots mit gestickten Wappen oder Abzeichen und veredeln dadurch die normalen T-Shirts zu exklusiver Sportbekleidung.

Im Landhausstil beherrschen schöne Stickmotive sowohl die traditionelle Kleidung als auch die Wohnraumdekoration.

Bestickte Textilien für den besonderen Event

Aufgestickte Schriftzüge auf dem Abi-T-Shirt ist kaum noch wegzudenken und nach vielen Jahren nimmt man dieses gute Stück einmal wieder in die Hand und schon werden die tollsten Erinnerungen geweckt.

Clubs und Vereine setzen individuell bestickte Sportbekleidung als Botschafter für ihren Verein ein oder zu einem großen Sportfest oder der Clubmeisterschaft.

Textilspezialisten beraten gerne bei der Stoffauswahl und dem richtigen Material an Stickgarnen und Sticknadeln von ganz fein bis hin zu kräftigen Nadeln, die auch den schwersten Stoff mit eigenem Logo oder persönlichen Entwürfen veredeln.

Sweatshirts oder Hoodies findet man in fast jedem Kleiderschrank von Jugendlichen

Auch bei Jugendlichen geht der Trend wieder weg von der Masse und hin zur Individualisierung. So lassen die Jungen und Mädchen gerne ihre Hoodies durch aufgestickte Motive oder Logos zu einem hochwertigen Einzelstück werden, das nur für sie persönlich gemacht wurde oder das sie gemeinsam mit dem Freund oder der Freundin dem gleichen Stickbild auch nach außen hin verbindet und die Gemeinsamkeit dokumentiert.

Besticke Dekorationen für die Wohnung

Für alle Liebhaber des Landhausstiles sind aufwendige Stickereien auf Kissen, Decken und Wandbespannungen seit jeher unverzichtbar. In jüngster Zeit findet die Stickerei aber auch auf modernen Einrichtungsgegenständen immer mehr Liebhaber, die damit ihre Individualität unterstreichen wollen. Fensterbilder filigran gestaltet finden nicht nur während der Weihnachts- oder Adventszeit ihre Liebhaber. Bestickte Gardinen mit wunderschönen feinen Borten schmücken so manches Fenster einer modernen Wohnung. Ganz simple Scheibengardinen anmutigen Touch mit kleinen, zarten Motiven, seien es nun grafische Motive, Tierbilder oder Himmelskörper. Einzigartige Designs in unterschiedlichen Sticktechniken lassen kleine Kunstwerke entstehen und die Fenster gleichsam wie die Wohnung ansprechender und gemütlicher gestalten.

Bilder im Kreuzstich oder im Gobelin hatten schon vor langer Zeit die Wohnungen erobert. Kissenbezüge, Lampenschirme oder kleine hübsche Tischsets oder Tischläufer in aufwendiger Hardanger Stickerei sind schnell selbst erstellt und zeichnen den Hersteller als echten Stick-Fan aus.

In Verbindung mit verschiedenen anderen Materialien, wie beispielsweise Holz, Bambus oder Glas lassen sich mit Hardanger Stickerei einzigartige Eyecatcher für die Wohnung oder auch hübsche Geschenke für jeden Anlass herstellen.

Alte Gegenstände, längst vergessene Gegenstände erwachen mit einer hübschen Stickerei zu neuem Leben und plötzlich ist man ganz überrascht, welche Schätze sich noch auf dem Dachboden oder in irgendeiner „Kram-Ecke“ verborgen haben.

Mit Stickereien Textilien veredeln – Ideen und Inspiration
1 (20%) 1 Artikel bewerten