Die E-Books, die für Spannung sorgen

Für kältere, nasse und dunkle Tage finden Sie im Folgenden E-Books, die für Spannung sorgen und mit denen sie sich zu Hause einkuscheln und es sich gemütlich machen können.

Todesmal- Andreas Gruber

In dem Thriller Todesmal geht es darum, dass eine Nonne das BKA-Gebäude in Wiesbaden aufsucht und dort ankündigt, dass innerhalb der nächsten sieben Tage sieben Morde von ihr begangen werden. Sie möchte nur ausschließlich mit dem Profiler Maarten S. Sneijders über Details und Einzelheiten sprechen. Allerdings hat dieser gerade seinen Job gekündigt und nur seine Kollegin kann die Nonne befragen. Diese schweigt und der erste Mord geschieht. Die Nonne zieht damit die Aufmerksamkeit von Sneijders auf sich. Währenddessen die Nonne in Untersuchungshaft sitzt, werden Sneijders und dessen Kollegin Opfer eines Plans. Dieser Plan fordert nach und nach Menschenleben. Dessen Ursprung in einer grausamen Vergangenheit liegt.

Opfer 2117– Jussi Adler-Olsen

In Barcelona gibt es eine Tafel der Schande, die ein Mahnmal für die Weltöffentlichkeit ist. Auf dieser Tafel wird auf die Zahl der ertrunkenen Flüchtlinge aufmerksam gemacht, welche aus dem Nahen Osten angereist sind, um für ihr Leben zu kämpfen. Das Opfer 2217 ist eine Frau, die aus dem Meer gefischt wurde. Einem jungen Mann aus Kopenhagen, der die Frau mit der Nummer 2117 nicht kennt, geht der Tod der Frau sehr nahe. In einem Videospiel, in dem er wahllos Menschen ermordet, nimmt er Rache für den Tod der Frau. Im Sonderdezernat wird der Fall ebenfalls zur Sprache gebracht. Einer der Kollegen erkennt die tote Frau, die er gekannt hat. Bei einem Ausflug auf 22Bet können Sie in die Glückwelt abtauchen.

Das Geschenk- Sebastian Fitzek

Der Psycho Thriller von Sebastian Fitzek beginnt damit, dass neben Milian Berg an der Ampel ein Wagen hält, auf dessen Rücksitz ein sehr verängstigtes Mädchen sitzt. Dieses Mädchen hält einen Zettel gegen die Scheibe. Leider kann Milian Berg diesen Zettel nicht lesen und nicht erkennen, ob dies ein Hilferuf ist, denn er ist ein Analphabet. Sein Gespür sagte ihm aber, dass das Mädchen in dem Auto in tödlicher Gefahr ist. Er beschließt, die Suche nach ihr aufzunehmen und begibt sich damit in eine albtraumhafte Fahrt. An dessen Ende er eine grausame Erkenntnis macht. Die Wahrheit kann manchmal zu schrecklich sein, um damit leben zu können. In diesem Fall ist ungewiss Unwissenheit das größte Geschenk.

Die Lieferung– Andreas Winkelmann

Auf dem Tisch, in der nicht verschlossenen Wohnung findet man eine nicht angerührte, gelieferte Pizza. Die Frau, der die Wohnung gehört und die die Pizza bestellt hat, ist verschwunden und von ihr fehlt jede Spur. Ein Polizeikommissar und dessen Kollegen finden heraus, dass die Frau nicht die Einzige ist, die verschwunden ist. Der Täter scheint seit vielen Jahren auf Opferjagd zu sein, was unentdeckt geblieben ist. Das letzte Lebenszeichen der Frauen war, dass alle Essen geliefert bekommen haben.