Home » Dokumentation / Wissen » Ich war ein schlafender Baum

Ich war ein schlafender Baum


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne (1 Bewerung/en, Durchschnittlich: 9,00 aus 9)
Loading...

Das Tagelöhnerviertel Kamagasaki ist eine dunkle Insel in der neon-glitzernden Metropole Osaka. Hier sieht man einem anderen Japan ins Gesicht. 2008 eröffnet die Dichterin Kanayo Ueda in Kamagasaki den "Coco Room", Café und Zentrum der "Kunstuniversität Kamagasaki". Das Programm umfasst Kalligrafie, Poesie, Comedy, Tanz. Kurse für Menschen, die den Kontakt zur Gesellschaft und oft auch zu sich selbst verloren hatten. Einer davon ist Yuichi Tada, 66. Ein Leben bestimmt von Gelegenheitsarbeiten, Glücksspiel und Alkohol. Seit der Begegnung mit dem "Coco Room" trägt er Notizblock und Stift in der Brusttasche - für Gedichte.

Von Malte Jaspersen

Größe: 35,3 MB

Mit einem klick auf den "Download-Button" startet der Download von Ich war ein schlafender Baum.
Der Download ist nicht erreichbar? Bitte kurzes Kommentar, Mail-Adressen werde nicht veröffentlicht!

Hörbuch kostenlos herunterladen

Falls der Download nicht startet: Rechter Mausklick -> Ziel speichern unter Achte darauf, dass Dein Popup-Blocker dies nicht verhindert. Die tatsächliche Downloadgröße kann abweichen.